[Rezension] Witch Hunter 2 - Herz aus Dunkelheit - Virginia Boecker

6/12/2017

 "Damals war ich eine Hexenjägerin, unbesiegbar, Trägerin des Stigmas 
und Mittelpunkt einer Prophezeiung - die meistgesuchte Person in ganz Anglia.
Wer ich jetzt bin, weiß ich nicht." 





Achtung! Es handelt sich um den zweiten Band einer Reihe und enthält somit Spoiler.

"Was bleibt der gefürchteten Hexenjägerin Elizabeth Gray, nachdem sie ihr Stigma und damit ihre magische Unverwundbarkeit verloren hat? Ihr Kampfgeist. Und ihre Liebe. Doch nicht alle trauen der ehemaligen Gegnerin. Und was hat John, der Heiler gewonnen, nachdem die Kraft des Stigmas auf ihn übergegangen ist? Sein Leben und eben jene Unverwundbarkeit. Aber diese Kraft verändert ihn und schon bald erkennt Elizabeth ihn kaum wieder, denn seine neue Kraft treibt ihn in den tobenden Krieg. Wird Elizabeth John vor dem Sog des Sigmas schützen können? Ohne ihre einstige Stärke, aber mit dem Mut der Verzweiflung?..."





Der zweite Band beginnt genauso spannend wie der erste, die Autorin lässt den Charakteren und dem Leser keine Zeit zum Ausruhen. Die wichtigsten Ereignisse des ersten Bands werden klug und nicht aufgesetzt wiederholt, sodass man sich wieder vollständig an den Vorgängerband erinnert (was bei mir nicht nötig war, da ich sie direkt hintereinander verschlungen hab, hihi).

Im Prinzip beginnt der zweite Teil mit neuen Hauptcharakteren, denn sowohl John als auch Elizabeth haben sich verändert. Sie hat ihr Stigma am Ende des ersten Teils auf ihn übertragen, wodurch sie sowohl ihre magische Unverwundbarkeit, als auch ihre einstige Stärke einbüsen musste. John wird immer machtbegieriger und wendet sich von seinen ehemaligen Freunden und von Elizabeth ab. Die Ursache dafür schockiert kurzzeitig und ist ein Beweis, wie durchdacht die Hexenjäger-Geschichte von Anfang an ist. In diesem Teil erklären sich, wie so oft bei Reihen, auch endlich alle offengebliebenen Fragen! Außerdem beginnt der Krieg, der im Vorgängerband eingeleitet wird und dessen Ausgang von Elizabeth abhängt, die nun ohne ihr Stigma aber nicht stärker ist als jeder gewöhnliche Soldat in der Truppe der Reformisten. Es bleibt durchgehend spannend, wie sie das bitte schaffen soll und ob es überhaupt zu schaffen ist, oder ob sie vielleicht ein großes Opfer bringen muss…



In der Rezension zum ersten Teil habe ich bemängelt, dass die Charaktere etwas zu blass dargestellt werden. Ich finde im Folgeband bessert sich das um Längen! Gerade John versteht man zum Ende hin viel besser und auch von Elizabeth erfahren wir noch einiges mehr.  Bei ihr hat mich stellenweise wieder ihre Naivität gestört, dass sie unbedingt alles allein machen will und auch denkt, dass sie es schafft, um dadurch IMMER WIEDER alles schlimmer macht. Ihre Handlungen sind mir oft zu undurchdacht gewesen, was aber wiederum für ihren impulsiven und emotionalen Charakterzug spricht und sie authentisch wirken lässt!
Außerdem lernen wir in diesem Teil einige alte Charaktere besser kennen und es kommen auch ein paar neue dazu, die uns mitunter endlich aufzeigen, wozu die Magie in dieser Welt wirklich in der Lage ist!

Das Ende (die letzten 100 Seiten eigentlich schon) sind dann SO spannend, dass man das Buch gar nicht mehr weglegen kann, also unbedingt ein größeres Zeitfenster dafür einplanen! :D Definitiv ein Ende bei dem man weint und sich freut und dann wieder weint. Ein gelungener Abschluss! Ein paar Handlungsstränge fühlen sich nicht komplett abgeschlossen an und man möchte einfach wissen, wie es weitergeht danach, aber es ist eine bestätigte Dilogie und somit wird kein dritter Band mehr folgen. Meeeh.



Im Großen und Ganzen finde ich es eine sehr gelungene Dilogie. Ich hätte mir gewünscht es wären drei Bände, oder wenigstens dickere Bücher, damit einfach ein bisschen mehr Raum wäre, um diese magische Welt zu beschreiben. Denn die Idee birgt noch eine Menge unausgeschöpftes Potenzial!
Trotzdem eine absolute Leseempfehlung für Fans von Hexengeschichten.




Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit | Virginia Boecker | dtv | 11.11.16 | 348 Seiten | Hardcover | 17,95€



You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Hallo Celine!
    ich habe den zweiten Band nach 50 Seiten abbrechen müssen, weil er mir einfach nicht gefallen hat. Das lag vor allem an Elizabeth. Im ersten Teil wollte ich noch herausfinden wie die Geschichte weiter geht, aber im zweiten konnte ich mich nicht mehr motivieren.
    Deine Rezension bestätigt mir, dass die Idee der Geschichte interessant ist, aber die Charaktere dafür sorgen, dass sie mir keinen Spaß macht.
    Gruß Kät

    AntwortenLöschen